Nichts Neues -
Woche # 4 in der Nischenseitenchallenge

von
Bea Pircher
am
24.03.2015
mit
0 Kommentaren

Die Überschrift verheißt schon mal nichts Gutes. Das “Nichts Neues” bezieht sich zum Glück lediglich auf die Nischenseite. Dort gibt es in der Tat nicht viel Neues zu berichten. Zusammen mit unserem Programmierer arbeite ich an ein paar Anpassungen am AffiliSeo Theme und gestern hatte ich auch (endlich) direkten Kontakt zu den Machern dort. Ein Problem beim Preisvergleich wird nun direkt an meiner Seite behoben. Das wars auch schon zur Nischenseite.

3 Minuten lesen: Manchmal muss frau Prioritäten anders setzen, kann sich aber am Schluss über mehr freuen

Altes auffrischen – Mentaltrainig

Jetzt muss ich weit ausholen: Kurze Zeit hatte ich zu Beginn meiner Selbstständigkeit das Vergnügen mich in einer lokalen Bäckerei um das Qualitätsmanagement zu kümmern. In dieser Zeit lehrte mich mein Auftraggeber rudimentäre Techniken des Mentaltrainings. Eines Tages sollte ich aus einem Berg von Unterlagen solche raussuchen, die wir noch gebrauchen könnten. Darunter waren auch viele Seminarunterlagen, die sich im Laufe der Jahre angesammelt hatten. Eine, ziemlich dünne und einfach gehaltene, fiel mir ins Auge und ich nahm sie mit.

Zuhause recherchierte ich dann wer denn dieser Seminarleiter überhaupt war, was er anbot und ich kam in eine Welt, die für mich bis auf die paar kleinen Kniffe, neu war: Das Mentaltraining. Ich wollte nun mehr wissen und meldete mich bei eben diesem Seminarleiter an. Es ging dann bald zu Andreas Ackermann in die Sauerlacher Post.

Anfangs fühlte ich mich nicht wohl, war ich doch anscheinend die Jüngste, aber nicht nur um Jahre, sondern gefühlt um Jahrzehnte. Ob das das Richtige für mich ist?

Diese Angst hatte mir Andreas Ackermann schnell genommen, ich kenne bis dato keinen Vortrag an dem ich vom Anfang bis Ende so aufmerksam dabei war.

Auf dem Nachhauseweg waren schon alle Ampeln grün und ich war voll positiver Energie. 🙂

Im Laufe der letzten 9 Jahre haben mir diese Techniken sehr viel gebracht, unter anderem unser Haus! Oft hab ich auch darauf vergessen, wollte immer mal wieder eine Auffrischung machen, aber es war nie der richtige Zeitpunkt. Vor etwa einem Monat war es dann soweit und ich hab mich wieder mal angemeldet. Zusätzlich wurde auch ein Kindermentaltraining angeboten, sollte ich das für unsere Kids wagen? Wir probieren es…

Das hätte ich viel früher machen sollen – Begeisterung pur

Gewohnt lässig, mit schweizerischen Witzen über “euch Europäer” und voll von mitreißenden Storys: Andreas Ackermann. Endlich wieder mal!!

Es ging um Blockaden lösen, alte Glaubensätze loslassen, neue festigen. Einfache aber hochwirkungsvolle Techniken wurden uns beigebracht. Es war wiedermal jede Minute wert!

Die Kinder kamen an: “Du Mami, wir lernen heute an einem Tag, was die Erwachsenen in mehreren Tagen lernen. Wir hinterfragen zwar aber zweifeln nicht. So geht das bei uns ganz einfach.” Super, also war auch diese Entscheidung goldrichtig.Die zwei haben so viel mitgenommen, unglaublich.

Und was hat das nun mit Dir zu tun? Na, ich kann Dir ein Mentaltrainig oder eines der Folgeseminare bei Andreas Ackermann nur wärmstens empfehlen. Schau mal auf seiner Seite vorbei: http://www.aa-training.ch

Und es geht weiter – karlsCORE public

Am Donnerstag geht es nach Berlin zum Seminar von Karl Kratz – Thema: Onlinemarketing. Da freu ich mich schon riesig drauf. Werde auch in den nächsten Wochen hier drüber schreiben.

Und das waren auch schon die Gründe, wieso ich nicht zu mehr gekommen bin und auch in dieser Woche nicht kommen werde.

Persönlich hat mir die Zeit allerdings sehr viel gebracht und so muss es auch sein!
Bis bald, bleib neugierig

0 Kommentare, Sei die/der Erste!
Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *